Kennziffer: 12279

Leitung Analytisches Labor (m/w/d)

Laborspezialist bei attraktivem Arbeitgeber

Unser Auftraggeber ist ein international erfolgreicher Automobilzulieferer mit Firmenzentrale und Produktionsstandorten im Südwesten von Deutschland und zählt zu den attraktivsten Arbeitgebern im Bereich Automotive und Elektrotechnik. Zudem ist es durch eine sehr nachhaltige Strategie hervorragend im Weltmarkt positioniert. Als System- und Lösungslieferant fertigt das Unternehmen in langjähriger Entwicklungspartnerschaft mit seinen Kunden innovative Produkte und Komplettlösungen von herausragender Qualität.

Ihre Aufgaben

  • Laborleitung
  • Mitarbeiterführung und Personaleinsatzplanung
  • Durchführung und Verantwortung des Edelmetall-Durchflusses
  • Verantwortung für die Edelmetall-Rückgewinnung
  • Organisation und Optimierung der Abläufe innerhalb des Labors
  • Entwicklung von Analysemethoden
  • Koordination und Aufbau von Analysen und Versuchsreihen
  • Analytische Begleitung und Beratung der Galvanik
  • Einfache Instandhaltung von Geräten

Ihr Profil

  • Ihre Persönlichkeit: unternehmerisch geprägt, Teamplayer, zielstrebig, belastbar
  • Erfolgreich abgeschlossene Ausbildung im Bereich Galvanik und Chemie
  • Weiterbildung als Meister/Techniker (m/w/d)
  • Führungserfahrung und mindestens drei bis fünf Jahre Berufserfahrung im Bereich Galvanik
  • Vorausgesetzt werden Erfahrungen in Analysemethoden; automatisierte Titration, AAS, ICP-OES und photometrische Bestimmungen
  • Erfahrung im Umgang mit MS Office und SAP
  • Gute Deutschkenntnisse und Grundkenntnisse in Englisch

Ihre Perspektive

  • Rundes Zukunftspaket für persönliches Wachstum
  • Berufliche Weiterentwicklung
  • Attraktives Gehaltspaket

Das Angebot

Senden Sie uns bitte Ihre Unterlagen unter Angabe der Kennziffer 12279, Ihrer Gehaltsvorstellung und Verfügbarkeit über unser Kontaktformular oder alternativ per E-Mail an: karriere@drmaier-partner.de.

Gender-Hinweis
Aus Gründen der Lesbarkeit wird im oben stehenden Text ausschließlich die maskuline Form für personenbezogene Substantive und die Ansprache von Personen gewählt. Nichtsdestoweniger sind ausdrücklich Angehörige aller Geschlechter angesprochen. Die Form der redaktionellen Ansprache beinhaltet keinerlei Wertung.